Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

Viel Spaß beim Anschauen.

.

19.06.

Auch am Montag und Dienstag wird es noch einmal Hitzefrei geben.

17.06.

Liebe Eltern, morgen (18.06.) gibt es für die Kinder Hitzefrei =)

04.06.2021

Werte Eltern,

ab dem 7.6.21 gibt es an den Schulen wieder Regelbetrieb. Das heißt aber nicht, Unterricht nach altem Stundenplan. Während es für den Hort viele Freiraume gibt, müssen wir die Hygienebestimmungen noch einhalten (z. B. Kohorten, Maskenpflicht, … ) Für jede Klasse möchten wir 2 Sportstunden planen, die meist im Freien durchgeführt werden. Ihre Kinder erhalten genaue Informationen, wann der Sportunterricht stattfindet, durch den Klassenleiter.

Wir wünschen Ihnen in schönes Wochenende und bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Mehring Schule

Für Klasse 3 gibt es neue Englischdateien.

Im Bereich Erleben - Deutsch gibt es neue Zeitungsartikel aus der 4. Klasse.

27.05.21

Werte Eltern,

ab dem 31.05. gibt es für alle Kinder wieder den Präsenzunterricht. Montag und Donnerstag wird getestet. Am Freitag können die Tests von 6:30 Uhr bis 13:00 Uhr abgeholt werden.

Für alle Eltern gilt die Maskenpflicht weiterhin und das Vorzeigen einer Negativbescheinigung. Bei Kontakten der Schüler muss unterhalb eines Abstands von 1,50m die Maske getragen werden.

Über mögliche Veränderungen ab dem 7.6. werden Sie informiert.

Bleiben Sie gesund.

Team F. Mehring

23.04.

Liebe Eltern,

ab Montag findet Wechselunterricht an unserer Schule statt. Die Klassen sind dafür in 2 Gruppen aufgeteilt wurden.

Am Montag sollen nur die Kinder der Gruppe 1 bzw. A zur Schule kommen.

Gruppe 2 bzw. B bleibt zu Hause.

Eine Notbetreuung ist wieder möglich. Der Antrag dafür muss am Montag noch nicht abgegeben werden. Reichen Sie diesen bitte einfach schnellstmöglich nach. Der Antrag selbst kann sich auch noch einmal ändern.

Selbsttests werden trotzdem regelmäßig mit den Kindern durchgeführt.

Die Zeiten bleiben unverändert:

Klasse 1 und 3  hat bis 12:35 Uhr Unterricht

Klasse 2 und 4 hat bis 13:00 Uhr Unterricht

Dass diese Informationen uns selbst und auch Sie so spät erreichen bedauern wir als Lehrerkollegium sehr. Jedoch sind wir an die offiziellen Mitteilungen gebunden und leiten Ihnen diese so schnell wie möglich weiter.

Wir wünschen Ihnen dennoch ein schönes Wochenende

Ihr Team der Franz Mehring Grundschule

19.04.21

Werte Eltern,

hiermit erhalten Sie neue Informationen zum Schulbetrieb ab dem 19.04.21 (aus der Änderung der 11. Verordnung) Eingang: Freitag, den 16.04.21; 14:21 Uhr

1.     Zutrittsverbot

·        Für alle Personen ohne eine Bescheinigung über das negative Ergebnis eines CoV- 2 Tets (nicht älter als 24 Stunden)

·        Für alle Zusammenkünfte, Termine und Maßnahmen außerhalb des Unterrichtsbetriebes

2.     Zutrittserlaubnis:

·        Für Personen die den Selbsttest am Montag und Donnerstag zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde gemeinsam durchführen

·        Für Personen die den Selbsttest zu Hause durchgeführt und eine qualifizierte Selbstauskunft erbracht haben

è Abholung der Selbsttests: Freitag 7:00 Uhr – 13:00 Uhr (bitte am Haupteingang klingeln)

3.     Ausnahmen:

·        Personen mit vollständigem Impfschutz

·        Personen mit ärztlichem Attest

·        Begleitpersonen zum Abholen der Kinder (nur auf dem Außengelände gestattet und dies bitte auch nur im Ausnahmefall – wir würden uns wünschen, dass Sie vor dem Tor auf Ihre Kinder warten und sie dort in Empfang nehmen – Danke für Ihr Verständnis)

·        Lieferanten, Personenrettung, Feuerwehr usw.

4.     Dokumentationspflicht

·        Testergebnisse werden wochenweise dokumentiert

·        Löschung nach 3 Wochen

5.     Test positiv

·        Dann 2. Test - Info an Eltern/ Kind abholen à Kinderarzt informieren - PCR Test durchführen - Schule informieren

6.     Kinder ohne Testergebnis

·        Dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden mit Lernaufgaben versorgt.

·        Die Teilnahme an Klassenarbeiten oder Tests bleibt davon unberührt.

·        Die Teilnahme muss, soweit diese für die Notenbildung notwendig ist, ermöglicht werden. Geeignete Bedingungen werden vorgehalten.

16.04.

Wir bedanken uns bei den Eltern der 3. Klassen, dass so schnell und kooperativ gehandelt wurde und viele Kinder zu Hause bleiben konnten.

Mit freundlichen Grüßen

Team der Franz Mehring Grundschule

15.04.21

Werte Eltern,

die Selbsttests für die Woche vom 19. - 23. 04. 21 können am Freitag in der Zeit von 07:40 Uhr bis 14:30 Uhr in der Schule abgeholt werden.

09.04.2021

Werte Eltern,

am 8. April tagte das Ministerium für Bildung Magdeburg mit folgendem Ergebnis:

ab 12. April:

·         gibt es Präsenzunterricht unter Befreiung der Präsenspflicht (Antrag stellen)

·         2 mal wöchentlich gibt es eine Testpflicht!

·         Es herrscht Zutrittsverbot für alle Personen, die keinen aktuellen Nachweis über eine negative Testung erbringen!

·         Neu: Die Kinder dürfen auf Wunsch der Eltern, auch zu Hause getestet werden. Erziehungsberechtigte können die Schnelltests und die dazugehörige Selbstauskunft in der Schule gegen Empfangsbestätigung abholen.

Für die Mehringschule gilt:

Aufgrund der späten Informationsvergabe können wir mit der Umsetzung der Testpflicht erst am 15.04. beginnen.

Unsere Kinder testen sich 

Montag 1. Stunde (oder zu Hause am Sonntagabend)

Donnerstag 1. Stunde (oder zu Hause am Mittwochabend)

Die Erklärung, der Personensorgeberechtigten, muss also am Montag und Donnerstag mitgegeben werden.

Abholung der Tests in der Woche vom 12.-16.4. :      

Am Dienstag in der Zeit von  

- 7:45 Uhr – 13:00 Uhr (im Sekretariat)

- 13:00 Uhr – 14:30 Uhr (im Keller bei Frau Kretschmer – Schulsozialarbeiterin)

Ich bedanke mich bei allen Eltern, für das uns entgegengebrachte Vertrauen, mit Ihren Kindern die Selbsttests in der Schule durchführen zu dürfen.

Schulleitung der Franz Mehring Grundschule

26.03.

Liebe Eltern,

nachdem wir gemeinsam mit den Kindern die Selbsttests durchgeführt haben und zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten haben, möchten viele Eltern Ihre erste Entscheidung revidieren. Dafür ist hier noch einmal der Erlaubniszettel verfügbar.

Danke für Ihre Mithilfe in dieser Zeit!

24.03.

Werte Eltern,

ich wünsche Ihnen, trotz aller Einschränkungen, ein fröhliches Osterfest im Kreise Ihrer Familien. Am Dienstag, dem 06.04.2021 starten wir wieder mit dem Unterricht, in welcher Form ist noch nicht bekannt.

Wir werden Sie aber rechtzeitig informieren.

Nach den Ferien benötigen wir wieder den Gesundheitszettel und in den Klassen erfolgt der freiwillige Corona-Selbsttest.

Unsere 1.Testung, am 23.03.2021, verlief super. Die Ergebnisse wurden von den Kindern mit viel Spannung erwartet.

Es wäre schön, wenn sich noch mehr Eltern für die Teilnahme ihres Kindes entscheiden würden.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Mehring-Schule

24.03.

Es gibt neue Texte von unserer Autorin Jona aus der 4b.

Außerdem ist der neue Ferienkalender für 2022 da.

19.03.2021- neu

Werte Eltern,

in der Woche vom 22.3. - 26.3. wird der Präsenzunterricht fortgesetzt. Am 26.3. ist unser Osterprojekttag (1.-4. Stunde).

Außerdem wurden die Schnelltests für die Schüler ausgeliefert. Am Montag erhalten alle Lehrer eine Anleitung zur Durchführung.

Mit Ihrer Erlaubnis würden wir dann den Test gemeinsam mit den Kindern durchführen. Das heißt, jedes Kind testet sich selbst. (Die Lehrer zeigen nur vor der Klasse wie es geht, testen die Kinder aber nicht selbst! )

Zur genaueren Erläuterung des Tests können Sie gern auf folgenden Link klicken. Scrollen Sie auf dieser Seite nach unten. Dort finden Sie 2 Erklär-Videos. Bitte klicken Sie auf das rechte Video mit dem Mädchen. Dieses zeigt die Anwendung bei Kindern.

https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/#anchor-handhabung

Hier noch ein Auszug aus einem Schreiben des Landesschulamtes vom 18.03.2021:

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Franz Mehring Grundschule

In der Woche vom 15.03. bis 19.03 findet weiterhin Präsenzunterricht unter Befreiung von der Präsenzpflicht statt.

Auszug aus dem Ministerbrief vom 2.3.21 - Präsenzunterricht wird fortgesetzt

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag dieser Woche kehrten wir fast überall vorsichtig und eingeschränkt in den Schulbetrieb zurück, obgleich wir alle die Hoffnung haben, dass die Corona-Pandemie bald überwunden wird und unsere Schulen zur ersehnten Normalität zurückkehren können.

Vorweg möchte ich Ihnen meinen herzlichen Dank aussprechen. Nur durch Ihre Unterstützung, Motivation und Anstrengungen war es möglich, auch den zweiten Lockdown durchzuhalten. Ich weiß, was Ihnen in den vergangenen Wochen und Monaten abverlangt wurde und dass Sie in Außerordentliches geleistet haben. Darum möchte ich zum Ausdruck bringen, dass sich in dieser ganz besonderen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte ganz herausragend engagierten, um einen Lernfortschritt auch unter diesen außerordentlichen Pandemiebedingungen zu sichern. Hierfür kann ich Ihnen nicht genug danken.

Als vorsichtigen Schritt in Richtung Schulöffnung wurde an den Grundschulen und den Förderschulen der Präsenzunterricht, unter Befreiung von der Präsenzpflicht, wiederaufgenommen.

Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist nicht verpflichtend. Die Entscheidung obliegt den Erziehungsberechtigten. Nimmt ein Kind nicht am Präsenzunterricht teil, erhält es für diese Tage Aufgaben für zu Hause.

Für die übrigen Jahrgangsstufen wurde der eingeschränkte Regelbetrieb eingerichtet. Das heißt, es findet ein Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht statt. Im Wechselmodus wird eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 gewährleistet. Für Abschlussklassen findet weiterhin Präsenzunterricht statt. Ich freue mich sehr, dass dieser erste Tag weitestgehend problemlos abgelaufen ist.

Auch wenn die Inzidenzzahlen gesunken sind, weiß ich, dass sich einige unter Ihnen insbesondere wegen der Virus-Mutationen sorgen. Lassen Sie mich Ihnen deshalb versichern, dass auch im eingeschränkten Regelbetrieb der Arbeits- und Gesundheitsschutz oberste Priorität hat, was sich in unserem angepassten Rahmenhygieneplan niederschlägt. Hierzu gehört auch die regelmäßige freiwillige Testung von Lehrkräften. Für Schülerinnen und Schüler gibt es bislang noch keine aussagekräftigen und einfach zu handhabenden Schnelltests. Die Zulassung wird im März erwartet, sodass Laien-Selbsttests hoffentlich zeitnah für alle zur Verfügung gestellt werden können.

Sachsen-Anhalt hat zudem die Initiative ergriffen und dafür geworben, Lehrkräfte prioritär zu impfen. Inzwischen steht fest, dass Lehrkräfte an Grund- und zum Teil auch an den Förderschulen in der zweiten und nicht mehr in der dritten Gruppe eingeordnet werden und kurzfristig geimpft werden können. Ich setze mich aber dafür ein, dass auch alle anderen Lehrkräfte und die pädagogischen Mitarbeiterinnen prioritär zu impfen sind.

Sicherlich gibt es darüber hinaus einige Fragen, die Sie sich stellen. Viele davon haben wir in den FAQ auf unserer Website beantwortet.

Die detaillierten, schulformspezifischen Regelungen finden Sie unter:

https://mb.sachsenanhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Landesiournal/Bildunq und Wissenschaft/MBLSAURLDokumente/Abschlusspruefungen.pdf

Der eingeschränkte Regelbetrieb lässt nun zu, dass wir mögliche Lerndefizite ermitteln können. Auf dieser Grundlage werden wir Ausgleichsmaßnahmen entwickeln, ob und in welchem Umfang es —wie im vergangenen Jahr—freiwillige Lernangebote in den Ferien geben wird, ist abhängig vom weiteren Verlauf des Schuljahres.

Abschließend möchte ich betonen, dass mir sehr wohl bewusst ist, dass wir uns alle eine baldige Rückkehr zur Normalität wünschen. Mit der stufenweisen Schulöffnung haben wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung getan.

Ich möchte Ihnen für den Neustart nach dem Lockdown alles Gute wünschen und bedanke mich für Ihren Einsatz in den vergangenen Monaten und auch für all die Anstrengungen, die noch vor uns liegen. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

M. Tullner

04.03. - Die kommende Woche

Werte Eltern,

im Zuge unserer Hygienemaßnahmen haben wir am Montag bei allen Kindern die Temperatur gemessen (mit einem Stirnthermometer ohne Körperkontakt). Dies dient dem Schutz unserer Schulgemeinschaft und wird jeden Montag gemacht. Auch bei Verdacht auf Fieber, bzw. bei auftretenden Krankheitssymptomen werden wir die Temperatur des betroffenen Kindes überprüfen.

Entgegen der in Klassenchats kursierenden Gerüchte werden die Kinder von uns nicht auf Corona getestet und auch nicht dagegen geimpft!!

Wir bitten darum bei Unsicherheiten und Fragen mit uns Lehrern in Kontakt zu treten, um die Entstehung solcher haltlosen Gerüchte zu vermeiden.

Vielen Dank

Die kommende Woche (8.3. – 12.3.) wird wieder mit freiwilligem Präsenzunterricht stattfinden. Dabei haben die Kinder noch keinen Fachunterricht, sondern bleiben in ihren Kohorten und werden hauptsächlich vom Klassenlehrer unterrichtet.

Anträge auf Homeschooling müssen auch für die nächste Woche erneut schriftlich gestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Franz Mehring Grundschule

26.02.

Schüler, die mit leichten Erkältungssymptomen in die Schule kommen, müssen den Mundschutz dauerhaft tragen. Grundsätzlich ist es empfohlen, Kinder mit Krankheitszeichen zu Hause zu lassen.

Liebe Kinder, werte Eltern,

am Montag, dem 01.03.2021 geht es wieder los.

Das heißt, wir haben Präsenzunterricht für alle Kinder, aber es gibt keine Präsenzpflicht.

Eltern können schriftlich beantragen, ihre Kinder weiterhin zu Hause zu beschulen und erhalten dann entsprechende Aufgaben.

Präsenzunterricht bedeutet:

  • Schulzeit 7:30 – 13:00 Uhr – Kl. 2/4 und 7:30 – 12:35 Uhr – Kl. 1/3
  • die Klassen bleiben unter sich, Bildung von Kohorten
  • Unterricht meist mit dem Klassenlehrer
  • Fächer: D, Ma, SK, Eng,
  • Hvgienemaßnahmen einhalten
  • Maskenpflicht auf dem Hof und im Gebäude, im Klassenzimmer nicht
  • Versetzte Pausenzeiten
  • Corona-Zettel am 01.03.2021 vorlegen
  • Abstand von 1,5 m einhalten, Verzicht auf Körperkontakt
  • häufiges gründliches Händewaschen
  • persönliche Gegenstände nicht tauschen
  • Einhalten der Hust- und Niesetikette
  • MNS in ausreichende Anzahl mitführen, keine Gesichtsvisiere zulässig
  • gründliches Lüften, Stoßlüften- Querlüften 
  • Eltern verabschieden sich bitte vor dem Tor, bei dringendem Gesprächsbedarf, können sich die Eltern mit Maske im Sekretariat melden. Das Eintragen in einer Anwesenheitsliste ist nötig um die Infektionskette nachverfolgen zu können.

Erkrankungen!

Kinder mit leichten Erkältungssymptomen dürfen die Schule betreten.

Kinder mit starken Erkältungssymptomen dürfen die Schule nicht betreten.

Infizierte Personen dürfen die Schule nicht betreten.

Das Betreten ist wieder möglich, wenn Erkältungssymptome seit 48 Std. abgeklungen sind oder wenn COVID-19 als Ursache der Erkrankung durch einen Arzt ausgeschlossen wurde.

          ..

07.02. - Masken

Nach den Ferien ist für die Kinder ebenfalls das Tragen medizinischer Masken erbeten. Bitte nutzen Sie keine Stoffmasken mehr.

26.01. Probleme mit Druckern oder Scannern?

Hilfsangebot für Schüler

BERNBURG/MZ - Um Schüler in der ohnehin schwierigen Phase des Heimunterrichts ein wenig zu unterstützen, bietet der anhaltische Linke-Bundestagsabgeordnete Jan Korte Hilfe und Unterstützung für Familien in seinem Wahlkreis an. Familien, die Lernunterlagen ausdrucken müssen und zu Hause über keine ausreichende Scan- und Druckertechnik verfügen, können sich unter der Telefonnummer 03471/62 29 47 oder per E-Mail an wahlkreis@jankorte.de mit ihren Anliegen an das Team des Ab geordneten wenden. Der kostenlose Druck-, Kopier- und Scan Service soll laut einer Pressemitteilung eine kleine Hilfe im Rahmen der Coronakrise bieten.

Formular für Krankenkasse

Hier ein Formular für den Nachweis über Nicht- Inanspruchnahme von Schule bei Beantragung von Kinderkrankengeld

14. 01.

Aktuelle Corona Information (11.1.21):

Liebe Eltern,

für den Nachweis zur Notbetreuung für Ihr Kind, nutzen Sie bitte das hier verlinkte Dokument:

Corona Informationen

Hier finden Sie neue Informationen zu dem Thema Quarantäne:

Warum muss mein Kind in Quarantäne?

Was bedeutet Quarantäne?

Müssen Eltern und Geschwister auch in Quarantäne?

Muss mein Kind allein zu Hause bleiben und bekomme ich einen Verdienstausfall für die Zeit der Betreuung?

Was mache ich, wenn mein Kind während der Quarantäne Symptome einer Corona- Erkrankung bekommt?

Wann darf mein Kind wieder zur Schule bzw. in die Kita gehen?

Alle Antworten gibt es hier:

 

Werte Eltern,

aus gegebenem Anlass müssen wir Sie ausdrücklich an folgende Punkte unseres Hygieneplans erinnern:

-          Auf dem Schulgelände ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

-          Das Schulgebäude wird von den Eltern nur betreten, wenn

o   diese einen Termin haben

o   ein Kind vor Unterrichtsschluss abgeholt werden muss.

Wenn Eltern das Schulgebäude betreten, müssen sie sich im Sekretariat melden und in eine Liste eintragen. Das Aufsuchen der Klassenräume ist ohne Anmeldung nicht erlaubt.

 

Weiterhin gilt an unserer Schule:

  • Eltern dürfen die Schule nur mit Mund-Nasenschutz betreten.
  • Das Schulgebäude sollte nur in dringenden Ausnahmefällen von Eltern oder Betreuern betreten werden.
  • Schüler müssen eine Maske tragen, sobald sie nicht mehr am Platz sitzen.
  • Ist ein Kind 5 Tage oder länger krank, muss erneut ein Gesundheitsnachweis eingereicht werden. Diesen können Sie hier herunterladen und ausdrucken.

Es ist in unserem und in Ihrem Interesse, dass unsere Schule möglichst lange geöffnet bleibt.

Bitte unterstützen Sie uns dabei.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Franz Mehring Grundschule